Atopische Haut Gesundheit im Fokus Hautprobleme Körper Meine Haut Neurodermitis Pflegekonzepte sensible, atopische Haut (irritierte Haut, Neurodermitis) Von Kopf bis Fuss

10 Tipps für Neurodermitis im Sommer

Draußen ist es heiß und der Juckreiz wird unerträglich? Neurodermitis im Sommer kann einem ganz schön zusetzen.  Schwitzen fördert den Juckreiz und der körpereigene Schweiß reizt die Haut zusätzlich. Wir haben hier ein paar Tipps für Sie, wie Sie auch bei heißen Temperaturen gut durch den Sommer kommen.

Unsere Tipps bei Neurodermitis im Sommer

  1. Lieber eine lauwarme Dusche nehmen anstatt eines Vollbades mit heißem Wasser.
  2. Nach dem Duschen unbedingt eine pflegende Lotion auftragen, um den Feuchtigkeitsverlust der Haut auszugleichen.
  1. Wenn Sie wegen der Hitze jetzt öfter duschen, sollten Sie ein Duschöl verwenden. Nach dem Duschen die Haut nur abtupfen und nicht mit dem Handtuch reiben, damit der dünne Ölfilm auf der Haut bleibt und nicht im Handtuch landet.
  2. Waschen Sie Ihre Hände ausschließlich mit seifenfreien, hypoallergenen Produkten. Füllen Sie sich eine entsprechende Menge in kleine Fläschchen ab, damit Sie unterwegs nicht auf öffentliche Seifenspender zurückgreifen müssen.
  3. Tragen Sie ALLERGIKA@-Hydrolotio Sensitive leicht gekühlt auf. Das Produkt dazu kurz in den Kühlschrank stellen.
  4. Achten Sie auch bei Sonnenschutzprodukten darauf, dass diese für Neurodermitiker geeignet sind. ALLERGIKA Pharma bietet dazu die Produktlinie Vivisun® an.
  5. Besonders im Sommer keine Produkte in Tiegeln oder in Plastiktuben ohne Airless-Dispenser anwenden. In der warmen Jahreszeit sammeln sich Bakterien und Keime in den geöffneten Produkten an. Bei Plastiktuben ohne Airless Dispenser ziehen sich nach der Entnahme Reste der Creme zurück und damit geraten Keime in die Tube.
  6. Tragen Sie leichte und luftige Kleidung, damit die Wärme gut zirkulieren kann und es zu keinem Hitzestau auf der Haut kommt. 
  1. Achten Sie bei Ihrer Kleidung auf natürliche Stoffe aus Baumwolle oder Seide, die kühlen und nicht die Haut noch mehr reizen. Weiche Stoffe aus modernen Funktionsfasern transportieren die Feuchtigkeit vom Körper schnell weg.
  2. Entspannen Sie nach einem heißen Tag am Abend mit Techniken wie Yoga, Qi Gong, progressive Muskelentspannung nach Jacobsen oder autogenem Training. Auch eine Meditation hilft den Alltagsstress abzubauen und zur Ruhe zu kommen. 

Das passt dazu:

ALLERGIKA® – LIPO-DUSCHÖL

    • Hautbarriere stärkendes, rückfettendes Duschöl bei Juckreiz und sehr trockener Haut
    • Speziell ausgewählte Substanzen entwickeln beim Waschvorgang einen angenehmen Cremeschaum
    • Frei von austrocknenden, waschaktiven Substanzen für eine sehr gute Hautverträglichkeit
    • Schützt die Haut und beugt Juckreiz und trockener Haut vor
    • Natürliches, rückfettendes Nachtkerzenöl sorgt für ein angenehmes Hautgefühl

 

  • Zur schonenden Reinigung, auch als Badezusatz geeignet
  • Frei von Mineralölen
  • Von Dermatologen empfohlen

Das könnte Sie auch interessieren...

Keine Kommentare

    Hinterlassen Sie eine Antwort